A Mental Health Company

Musterung 2020 wien

Das Muster ist vom Muster der Sezessionsfassade Alcanatara inspiriert und das Maxxi Museum beauftragte 9 Designstudios, asiatische und europäische Städte mit dem vielseitigen Material Alcantara zu interpretieren. Mischer`traxler arbeitete an einer Installation mit dem Schwerpunkt Wien. Wien ist eine Stadt voller Geschichte, Musik, Rhythmus und Emotionen. Es ist nicht laut, nicht schnell und nicht bunt. Es ist eine geheimnisvolle Stadt, die langsam mit offenen Augen erkundet werden muss. Dann kann man viele Muster entdecken, die die Eigenschaften der Stadt tragen. Um Wien in Alcantara und als kleines Souvenir zu repräsentieren, liegt der Fokus auf diesen Mustern und Strukturen, die innerhalb der Stadt zu finden sind. Typische Motive werden in Grafiken vereinfacht und mit Alcantara durch den Einsatz verschiedener Produktionstechniken wie Lasergravur, Weben und Kleben übersetzt. Die resultierenden Stoffe werden dann zusätzlich zu kleinen Objekten umgekrempten. So werden die oft in den alten (oberirdischen) U-Bahn-Stationen von Otto Wagner gefundenen Fliesen zu Faltschachteln gemacht; Die Schindeln des Stephansdoms werden zu Kissen, die “Wiener Geflecht”, eine traditionell gewebte Sitzstruktur, wird zur Einkaufstasche und das botanisch inspirierte Dach des Sezessionsgebäudes wird in einen Lampenschirm umgewandelt, während typischer Fischgrät-Parkettboden in Hausschuhe umgewandelt wird. Insgesamt geben die Stoffe und Objekte, alles in typisch enthäuten, leicht verblassten, aber dennoch sehr charmanten Farben, einen Überblick darüber, was in Wien zu finden ist und versuchen, einen Blick auf die Wiener Atmosphäre zu erhaschen. Das Projekt wurde im Februar 2016 in der von Giulio Cappellini & Domitilla Dardi kuratierten Ausstellung “East meets West” gezeigt.

Die Gruppenausstellung zeigte Projekte von Studio Job, Constance Guisset, Poetic Lab,mischer`traxler, Gam Fratesi, Neri&Hu, Hans Tan, Michael Young, Poetic Lab und Cosmas Gozali Aufgrund der aktuellen Situation findet die PRNI Summer School 2020 online statt. Alle Vorträge und Keynotes werden öffentlich gestreamt und ohne Anmeldung zugänglich sein. Registrierte Teilnehmer haben Zugang zu interaktiven Python-Tutorials mit Online-Nachhilfe sowie sozialen Online-Events. Faltschachtel, Muster inspiriert von den Fliesen in den alten U-Bahn-Stationen von Otto Wagner Sind Sie an Mustererkennung und Bildverarbeitung interessiert? Haben Sie sich jemals gefragt, wie es wäre, eine wissenschaftliche Konferenz zu besuchen und von den Forschern persönlich mehr über den Stand der Technik zu erfahren? Wien ist eine geheimnisvolle Stadt, die langsam mit offenen Augen erkundet werden muss. Dann kann man viele Muster entdecken, die die Eigenschaften der Stadt tragen. Aber Muster und Dekoration war eine sehr bewusst “promiscuous” Bewegung. Joyce Kozloff zum Beispiel erklärte, dass sich diese Künstler weigerten, sich einer Hierarchie künstlerischer Formen und Genres zu unterwerfen. “Wir haben nie eine Art von Kunst über eine andere stellen, und wir sahen die Kunst der Welt als Kontinuum.